Beratung bei Anträgen

Wir beraten Sie gern, wenn Sie einen Antrag auf Eingliederungshilfe beim zuständigen Kostenträger stellen möchten. Bitte kontaktieren Sie dazu einen unserer Autismus-Treffpunkte in Hilden, Düsseldorf, Solingen oder Wuppertal.

Speziell zu Fragen im Zusammenhang mit Anträgen an das Jugendamt bietet der Verein autismus Rhein-Wupper e.V. seinen Mitgliedern eine kostenfreie Beratung an durch Herrn Siegfried Groß, der durch seine langjährige Berufstätigkeit bei einem Jugendamt ein kompetenter Ansprechpartner ist. Dabei weisen wir darauf hin, dass dies ein für Mitglieder kostenfreies und für Herrn Groß wie auch für unseren Verein und unsere Einrichtungen unverbindliches Angebot ist, auf das kein Anspruch erhoben werden kann, und aus dem sich keinerlei Haftung ableitet.
Siegfried Groß
Tel: (0176) 99 14 98 58
E-Mail: sie.gro@t-online.de

Die Beratung kann sich auf folgende Fragen beziehen:

  • Was bedeutet “Teilhabe” im Rahmen des Behinderten- und Jugendhilferechts?
  • Information zu Integrations- und Unterstützungshilfen der Jugendhilfe (SGB VIII) für autistische Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Das Leistungsangebot der Jugendämter bezieht sich im Regelfall auf Kinder mit Asperger A. bzw. atypischem Autismus
  • Information zu den sozialrechtlichen Grundlagen, zum Leistungsumfang und zum Antrags- und Bewilligungsverfahren der Jugendämter, Zielsetzung und Stellenwert der Hilfeplanung
  • Beratung in Einzelfragen bei unklaren bzw. strittigen Fragestellungen und ablehnender Haltung der Jugendämter
  • Unterstützung und Begleitung in schwierigen laufenden Fällen, welche rechtlichen Möglichkeiten bietet die Jugendhilfe für behinderte Kinder und ihre Eltern?

Darüber hinaus gehender intensiverer Beratungsbedarf muss im Einzelfall geklärt werden und ist ggf. für die Eltern kostenpflichtig. Die Beratungstermine finden telefonisch oder nach Absprach in einem unserer Autismus-Treffpunkte statt.